FSC Hart e.V.1964

Homepage


Homepage FSC Hart e.V. 1964



 

Aktuelles vom FSC Hart e.V. 1964


Zurück zur Übersicht

13.11.2021

Absage der Jahresabschlussfeier der Abteilungen am Samstag den 04.12.2021

nach Rücksprache der Vorstandschaft und Abteilungsleiter sind wir zum Schluss gekommen,
die geplante Jahresabschlussfeiern am 4.12.2021 der Abteilungen wegen der
Ungewissheit und nicht planbarer Zeit durch Coronazahlen und deren möglichen
Einschränkungen zu organisieren und durchzuführen.

Das geplante Nikolausschießen des Bogensports findet Outdoor und als Individualsport statt.
Größere Versammlungen und Kontakt - also Abstandsregeln sind einzuhalten.
Stand heute sind keine G - Regeln einzuhalten.



Zurück zur Übersicht


Hufeisen Mini - Turnier


Die strahlenden Gesamt-Turniersieger aus Thalhausen mit Christian Geischeder (hinten, v.l.), Alois Dietweger jun. und Alois Dietweger sen. sowie Markus Klaski vor den zweitplatzierten aus Zangberg mit Konrad Wittmann (vorne, v.l.), Vitus Meyer, Hermann Huber und Josef Pulzer sowie Hans Wastlhuber, Otto Riedl, Max Mayr und Willi Bespflug vom Unterneukirchner Team. −Foto: Hans Gruber

 

Thalhausen gewinnt die Hufeisen-Turnierserie

Mini-Serie mit sieben Wettkämpfen – Knapper Vorsprung vor Zangenberg und Unterneukirchen


Garching. Sieben Turniere hat es insgesamt in diesem Sommer gegeben. Jede der sieben teilnehmenden Mannschaften richtete eins davon aus. Am Ende steht das Team aus dem Garchinger Ortsteil Thalhausen als Sieger fest. Doch auch für alle anderen Mannschaften war die Hufeisen-Turnierserie ein schönes Erlebnis. "Endlich gibt’s seit 2019 wieder ein Hufeisenturnier. Man trifft wieder Freunde und es ist gut, dass wir endlich zusammenkommen können", sprach am Samstag, 7. August, der Tüßlinger Alfred Pachel den Hufeisen-Freunden aus der Seele. An jenem Tag wurde in Unterneukirchen die siebenteilige Turnierserie gestartet.

Nachdem bereits Anfang Juni feststand, dass wegen der Pandemie auch heuer keine großen Turniere über die Bühne gehen durften, überlegten sich die Teamführer der umliegenden, befreundeten Mannschaften eine Alternative. Die sieben Vereine, aus Unterneukirchen, Thalhausen, Tüßling, Hart/Alz, Polling, Maisenberg und Zangberg, erklärten sich bereit, eine kleinere Turnierserie zu starten. "Jeder gegen jeden" lautete stets der Spielmodus. Pro Spiel mussten sechs Kehren bewältigt werden und vier Werfer bildeten eine Mannschaft. Die Daube lag auf etwa 17 Meter Entfernung. Oftmals musste die Schmiege, das Messgerät, über Sieg und Niederlage entscheiden. Mehrfach wurde bei Punktgleichheit die Eisenquote für die Platzierungsermittlung errechnet.

Bei schweißtreibenden sommerlichen Temperaturen und anschließender "Biergarten-Siegerehrung" gewann zum Auftakt am Samstag, 7. August, in Unterneukirchen das Quartett aus Thalhausen vor den heimischen Leidmann-Hufeisenfreunden und der Mannschaft aus Maisenberg. Am 14. August stand beim Turnier in Thalhausen dasselbe Trio in gleicher Reihenfolge wieder auf dem Siegerpodest. Am 21. August gewann Zangberg vor dem Ausrichter Tüßling und Thalhausen. Am 28. August ergab sich in Hart/Alz wieder dasselbe Bild. In Polling erkämpften sich am 11. September die Maisenberger den Titel vor Unterneukirchen und Zangberg.

Auf der eigenen Anlage noch Zweiter, gewann Tüßling am 18. September in Maisenberg und verwies Thalhausen und Polling auf die Plätze. Die bessere Quote war ausschlaggebend, dass am 25. September bei strahlendem Herbstwetter das Thalhausner Quartett vor dem Ausrichter Zangberg und Maisenberg gewann. In der Gesamtwertung aller sieben Turniere triumphierte Thalhausen mit 55:29 Punkten knapp vor Zangberg (53:31) und Unterneukirchen (47:37). Auf den weiteren Plätzen folgten Maisenberg (43:41, Quote 1,172), Tüßling (43:41, Quote 1,157), Polling (35:49) und Hart/Alz (18:66).

Besonders erwähnenswert ist das Team der Unterneukirchner Leidmann-Hufeisenfreunde, das bei allen Turnieren immer in der selben Besetzung antrat. Alle Beteiligten waren sich bei der Siegerehrung im Gasthof Gantenham einig, mit dieser Mini-Liga doch noch sehr gut über dem Sommer gekommen zu ein und freuen sich schon wieder auf die kommende Saison. − hgr ( Quelle pnp ).

FSC Hart Oktober 2021

 

 

Ferienprogramm Bogensport beim FSC Hart


Ferienprogramm Bogensport 11.September 2021 FSC Hart


Unterneukirchen/Hart. Zwölf acht- bis vierzehnjährige Ferienkinder haben im Unterneukirchner Ferienprogramm auf dem Gelände des Freizeitsportclubs (FSC) Hart am letzten Ferienwochenende einen tollen Nachmittag verbracht. Die FSC-Bogensportabteilung hat die von ihr schon mehrfach organisierte Ferienprogrammaktion heuer erweitert und zusammen mit den Fußballern und Hufeisenwerfern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Beim Hauptwettbewerb, dem Bogenschießen, kam es nach der Gruppenphase zur Endrunde mit den drei Gruppensiegern, wobei Maxi Hauser das KO-Finale vor Samuel Kargl und Rico Singer gewann. Den parallel dazu ausgetragenen Kombi-Wettbewerb "Hufeisenwerfen und Fußballzielschießen auf die Torwand" gewann Christoph Mader mit 33 Punkten vor Helena Pölz (24), Samuel Kargl (30) sowie den mit je 15 Zählern punktgleich folgenden Teilnehmern Mariela Deutinger, Rico Singer und Vinzent Pölz. Zur Stärkung gab es am Ende noch für alle Teilnehmer Chicken Nuggets mit Pommes. Interessierte Kinder und Erwachsene können beim wöchentlichen Training am Donnerstag ab 17 Uhr vorbeischauen.

FSC Hart September 2021 


Kastner Helle neuer Hufeisenvereinsmeister



Loukota Manuel FSC Hart 6 - Kampf Gewinner



FSC Hart. Nach spannenden Kämpfen im Ko - System mit 18 Hufeislern, kam es

zu dem Finale mit einem Dreikampf zwischen Kastner Helmut, Vorjahrssieger

Götzl Wolfgang und Rottenaicher Hans. Schon wie 2020 belegte Jacky den 3.Platz. In einem hoch gekämpften Duell konnte sich Kastner Helle gegenüber Wolfgang durchsetzen und gewann zum ersten Mal den Titel des Vereinsmeister

Hufeisen FSC Hart.

Als Vorprogramm der Meisterschaft wurde schon der traditionelle 6 - Kampf

veranstaltet. 24 Teilnehmer aus verschiedenen Abteilungen des FSC Hart konnten

Ihr Talent in verschiedenen Sportarten beweisen. Mit 97 Gesamtpunkten konnte

Manuel Loukota den Sieg, knapp vor Satara Günther (96) und Schaller Josef (96)

erringen.

Beste der Einzelwertung der Disziplinen waren im Bogenschießen ( Loukota Manuel u. Punktegleich Tekin Sülleyman ), Hufeisen ( Schaller Josef ), Nageln

( Satara Günther ), Torwandschießen ( Nussbaumer Armin ), Darten ( Tekin

Sülleyman ) und Stockschießen ( Loukota Manuel ).

FSC Hart September 2021


Ich tu´s für den Sport


FSC Hart Juli 2021


Heiratsantrag am Fußballplatz


FSC Hart. Uuuuuund da ist das Ding! Während dem Spiel gegen TuS Garching

macht unser Petre nach einem vermeintlichen Foulspiel seiner Freundin einen

Heiratsantrag.... Herzlichen Glückwunsch euch beiden! 

FSC Hart Juli 2021


Kreative Spende für den FSC



FSC Hart. Unser Sportheim schmückt eine neue Uhr mit Logo des FSC und Symbolen von Abteilungen unseres Vereines.
Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern Traunspurger Peter, Kirchner Christian und Schmidmaier Christian für die tolle Idee und die Spende der Uhr.

                                                                                                                                   FSC Hart Juni 2021


Neue Attraktion im Bogensport




FSC Hart. Dank einer großzügigen Spende durch Michael Schmidhuber konnte der Bogensportpacour des FSC Hart mit einer Riesenspinne in 3 D noch attraktiver gestaltet werden.
Die Bogensportabteilung zählt mittlerweile über 70 Mitglieder, die
in unserem Bogensportpacour viele Einzelziele im Harter Wald
erwartet. Da es sich beim Bogensport auch um einen Invidualsport
ohne Kontakte handelt, kann dieser schon wie 2020 als erste Sportarten durch Lockerungen im Verein einen Restart unter Corona betrieben werden.
Nachfragen bei den Abteilungsleiter Bogensport und Informationen unter unserer Homepage.

FSC Hart März 2021


 

5 Jahre Bogensport beim FSC



Hart. Wie immer ist die Anfahrt zum Gelände des FSC Hart eine idyllische Sache: Man taucht in den Wald ein und entdeckt dann ein herrliches Sportidyll. Ein viel schöneres Ambiente, um seinem Hobby nachzugehen, gibt es wohl kaum. Die 220 Mitglieder haben Spaß am Fußball, Hufeisenwerfen, Turnen oder Eisstockschießen – und seit neuestem auch am Bogenschießen, so gegann der

Artikel der Passauer Neuen Presse im November 2015.

Anfangs wurden 3 Zielscheiben gekauft und es wurde am Fußballplatz der

Bogensport durchgeführt. Hoher Zuspruch neuer Mitgliedern und neue Heraus-

forderungen für die Sportler, ist mit Einverständnis des Waldbesitzers, ein

Mehrzieleparcour mit verschiedenen 3 D - Figuren entstanden. In großer Eigen-

leistung der Mitglieder des Bogensports wurden zahlreiche Ziele erbaut, wie z.b

ein Höhenschießstand oder Pendelschießstation. Selbstverständlich wurden auch

zahlreiche Sicherheitseinrichtungen angelegt. Die Abteilung Bogensport mit

seinen derzeit 62 Mitgliedern stellt die größte Einzelmitgliedschaft der Abteilungen des FSC Hart. Gesamt gesehen eine kluge Entscheidung vor 5 Jahren

diese Abteilung ins Leben zu rufen. Die Vorstandschaft gratuliert den Ver-

antwortlichen und deren Mitgliedern des Bogensport zu dem kleinen Jubiläum.

FSC Hart August 2020



Hygieneschutzkonzept und weitere Informationen des FSC Hart e.V. 1964 

zu Covid - 19:

Sportbetrieb ab 24. November 2021Sportbetrieb ab 24. November 2021
Hygieneschutzkonzept des FSC Hart - Stand 09.11.2021
Hygieneschutzkonzept FSC Hart, Stand 09.11.pdf (136.83KB)
Hygieneschutzkonzept des FSC Hart - Stand 09.11.2021
Hygieneschutzkonzept FSC Hart, Stand 09.11.pdf (136.83KB)






 








Aktualisiert: 04. Dezember 2021





500 Euro Sachschaden



Hart. Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, zwischen 20 Uhr und 10 Uhr, den Sportplatz des FSC Hart verwüstet. Die Polizei spricht von einem erheblichen Sachschaden an der Rasenfläche mit einer Schadenssumme von etwa 500 Euro. Der unbekannte Täter fuhr, vermutlich mit einem Auto, auf die Rasenfläche des Fußballvereins und zog dabei kreisförmige Reifenspuren, sogenannte Donuts, in den Rasen. Dadurch entstanden teils gravierende Furchen. Die Polizeiinspektion Altötting bittet unter 08671/96440 um sachdienliche Hinweise zum Täter. − red/Foto: Süß

FSC Hart Januar 2020


Danke Christian - Trainer FSC



Hart. Die Abschlussfeier unseren Fußballer war wieder einmal ein sehr gelungener und feucht fröhlicher Abend!
Jedoch gab es auch den ein oder anderen wehmütigen Moment. So durften/mussten wir nach 10 erfolgreichen Jahren unseren Trainer Christian und unseren Spielführer Volker verabschieden. Wir bedanken uns für die unzähligen schönen Momente und ihren unermüdlichen Einsatz!
Wir hoffen, ihr beide bleibt dem Verein noch lange erhalten!

FSC Hart November 2019


Turniersieger FSC Hart



Burghausen. Sieben Mannschaften spielten am vergangenen Samstag um den Wanderpokal. Das Turnier, welches zum Gedenken an Siegfried Piffer vom TV 1868 ausgetragen wird, fand bei tollem Fußballwetter auf der Sportanlage St. Johann statt. Im Modus "Jeder gegen jeden"setzten sich erstmals bei dem Turnier die Freizeitkicker des FSC Hart durch. Mit sechs Siegen gewannen sie souverän vor dem Gastgeber TV 1868 Burghausen.

Gleich im ersten Spiel unterlagen die 68er Kicker Hart mit 1:4. Den dritten Platz belegte das Team Zuzeldroom vor den Wacker Bulls. Fünfter wurde Fortuna Dingerdorf, die zum ersten Mal teilgenommen haben. Die rote Laterne ging an den KFF Mettenheim.

Bei der Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Richard Noll den vielen fleißigen Helfern, die für reibungslosen Verlauf und Verköstigung der Spieler gesorgt hatten. Vorsitzender Norbert Stranzinger, würdigte die Arbeit von Richard Noll und seinem Team. "Auf die Fußballabteilung ist immer Verlass. Es ist schön und eine große Wertschätzung, dieses Turnier auch nach so vielen Jahren zu Ehren von Siegfried Piffer durchzuführen."

Zusammen mit Ursel Piffer nahm er im Anschluss die Siegerehrung vor und überreichte jedem Team einen Fußball.

Die Entscheidung fiel erst im letzten Spiel, als die Freizeitkicker Eggenfelden die bis dahin führenden Balkan Boys mit 3:2 besiegten. Der TSV 1860 Fanclub Burghausen war der Nutznießer und gewann mit knappen Vorsprung vor den Balkan Boys, die erst durch eine Absage eines anderen Teams ins Starterfeld gerutscht waren. Den dritten Platz belegten die Gastgeber vom TV 1868 vor den Nobodys aus Arnstorf. Für den Titelverteidiger FZK Eggenfelden blieb nur der fünfte Rang. Die rote Laterne hielt die ebenfalls aus Eggenfelden stammende Mannschaft Cuba Libero fest. − red. pnp

FSC Hart September 2019


FSC Hart Hufeisenteam


Hart. Nach längerer Pause nehmen FSC Hart Hufeisensportler wieder an Turnieren teil. Unterneukirchen, Kiefering ( 3.Platz ), Kössen / Tirol, Polling und Kolbing wird der FSC Hart an deren Veranstaltungen teilnehmen.

Nach dem positive Verlauf der Abteilung Hufeisensport wird laut der

Verantwortlichen auch wieder über Ausrichtung eines Hufeisenturnier

2021 in Hart nachgedacht ( zuletzt 2016 ).

 FSC Hart August 2019


FSC Hart - Waldfestsieger 2019


Hart.Ungeachtet des Regens und kurzfristiger Absagen von Mannschaften wertet der FSC Hart/Alz sein neues "Waldfest 2.0.19" als Erfolg.

Von weither waren Fußball-Mannschaften zum Waldfest-Wochenende nach Hart/Alz gereist: DJK Schernfeld aus dem Landkreis Eichstätt, Lattenschuß 09 aus Berchtesgaden und erstmalig die Erzgebirgskicker aus Lößnitz, einem Vorort von Aue. Insgesamt sechs Mannschaften kämpften um den begehrten Wanderpokal des FSC Hart.

Als Sieger des Fußball-Pokalturniers ging die Mannschaft des FSC Hart I hervor. Die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft des HFC Alztal belegte den zweiten Platz. Es folgten die Mannschaften des Titelverteidigers DJK Schernfeld und Lattenschuß 09. Den fünften Platz sicherten sich die Erzgebirgskicker Lößnitz, die die Mannschaft des FSC Hart II nach Siebenmeterschießen auf den sechsten Platz verwiesen.

Die erfolglose Titelverteidigung des DJK Schernfeld lag vermutlich am ausgiebigen Feiern vom Vortag, worauf auch die Platzierungen der übrigen (am Vortag) angereisten Mannschaften schließen lassen.

Einen sehenswerten Treffer erzielte Franz Schwarz vom FSC Hart II, bei dem sich die aktive Fußballkarriere dem Ende zuneigt.

Der Dank der Verantwortlichen für ein sportlich faires und verletzungsfreies Turnier war den Mannschaften bei der Siegerehrung sicher. Die Schiedsrichter und alle Helfer wurden mit einem gesonderten Applaus bedacht. Besonders hervorgehoben wurde das Organisationsteam um Stephan Köster und Gilbert Farkas, das wahrlich ganze Arbeit geleistet hat.

Zur "Spielerin des Turniers" (einzige Frau) wurde Tina Würdemann von der DJK Schernfeld gewählt, die in ihrer aktiven Laufbahn "beim Club" in Nürnberg spielte. Bewundernswert ihr Einsatz, Durchsetzungsvermögen und Umgang mit dem Ball.

Ohne Zelt, dafür mit einem Pub-Mobil sowie Michael Becker alias "DJ Fourteen", der mit seiner Musik den Geschmack jeder Altersklasse traf, erfolgte der Start in eine lange Nacht. In bewährter Form sorgte dabei das Team der "Feinkostabteilung" des FSC Hart mit Michael Langenecker, Thomas Huber, Franz Schwarz und Helmut Kastner für leckere Steckerlfische und Schmackhaftes vom Grill.

Erneut für eine Überraschung sorgten drei Sportfreunde aus Schernfeld, die auf dem Weg in den Urlaub mit ihren alten Vespa-Rollern einen Stopp in Hart einlegten und nach ausgiebiger Feier erst am Tag darauf ihre Reise fortsetzten. -pnp red.

FSC Hart Juli 2019

 

Der FSC hat einen Maulwurf !


Hart. "Do hamma bled gschaut". Eigenlich war und ist geplant geworden,

unsere Markisen mit neuem Stoff mit den Vereinsfarben rot und schwarz zu erneuern und wieder unser Vereinsheim zu verschönern.

Leider mußte festgestellt werden, das ein Maulwurf über Nacht und

bereits mehrere Tage unseren Fußballplatz mit deren Häuflein durch-

ackert. Fieberhaft wird nun versucht, der oder die Maulwürfe zu erzwingen, sich eine andere Spielwiese zu suchen. Als Schreiber dieses

Textes hoffe ich für ein glückliches Ende für den Maulwurf und den FSC.

 FSC Hart März 2019


Vereinsmeisterschaft Hufeisen


Hart. Am Samstag den 22. September veranstaltete der FSC Hart

seine Vereinsmeisterschaft im Hufeisensport. Zunächst wurden die

Sieger im Mannschaftswettbewerb ausgeworfen. 6 Teams mit je 3 Teilnehmer spielten in Hufeisen Wettkampfmodus.

Vereinsmeister Mannschaft nach spannenden Einzelspiele wurden

Mertineit, Kastner Helmut und Schaller. Platz 2 ging an Langenecker

Michael, Ramin und Lichtenecker.

Anschließend wurde im Ko - System der Vereinsmeister im Einzel

ausgespielt. Nach ebenso harten aber doch fairen Spielen gewann

Schaller Josef im Finale gegen Haugeneder und kann sich nun

Vereinsmeister des FSC Hart Hufeisensport nennen. Platz 3 erreichte

Hufeiserin Hubacek Dani.

Nachdem sportlichen Leistungen endete die Vereinsmeisterschaft

im Sportheim bei Schweinebraten mit Knödel und Kartoffelsalat.

Hufeisenvereinsmeisterschaft 2018

 

Schee war´s beim FSC Hart


Hart. 300 Personen verfolgten im Festzelt des FSC Hart den Auftritt

des Duo´s Petzenhauser & Wählt. Nachdem 2014 mit Bertl und I,

den FSC bereits eine tolle Veranstaltung bereitete, hat Stefan seine

neue mitgebracht. Sie ist jung, blond, musikalisch und witzig - Eva

Petzenhauser. Beide brachten das Festzelt zum Lachen und erlebten

einen tollen Abend.

Waldfest 2018


Bogensport beim FSC Hart


Hart. Neue Abteilungen, Sportarten und somit auch Mitgliedern ist für

jeden Verein wichtig. Durch Investitionen und unbezahlbaren Einsatz

der Mitglieder des Vereins haben wir 2018 versucht den Bogensport

noch attraktiver zu gestalten. Alle Freunde dieser Sportart, so finden

wir, wird ein abwechslungsreicher Parcour geboten.

Bogensport des FSC Hart 2018

 

Der Mann der Stillen Pfade


Unterneukirchen. Es ist eigentlich nur ein Hobby und doch ist es mehr für Christian Schmidmaier: Es ist eine Lebenshaltung, eine Einstellung zur Natur, ein Umgang mit den Ressourcen der Erde. Der Unterneukirchener begeistert sich seit Kindertagen für die Welt der Indianer. Für ihre Kultur und ihre Lebensweisen. "Das ist bestimmt schon seit über 20 Jahren mein Hobby", sagt er. Bereits als Bub habe er immer einen Indianer gespielt – "und immer verloren", wie er mit einem Lachen erzählt. Heute taucht er alle paar Wochen in diese längst vergangene Zeit der Cowboys und Indianer ab. Immer dann, wenn er wieder über das Wochenende ins niederbayerische Pullman-City fährt, um dort ein Westernleben zu führen. Sein Wohnwagen steht dort und mit wenigen Handgriffen verwandelt er sich dann in den "Prärie-Chri" oder er wird "Der Mann der stillen Pfade", wie sein Indianername lautet. Bei Festivals oder besonderen Veranstaltungen kann es auch schon mal sein, dass der Unterneukirchener mit seinem eigenen Jagd-Tipi auftaucht. 4,50 Meter misst dies im Durchmesser – darin lebt und schläft er dann. Daheim in seinem Garten steht dann noch ein weiteres, das stolze sechs Meter im Durchmesser große Tipi.

Schmidmaier ist kein Mann der großen Worten. Vielleicht auch, weil sie ihm manchmal etwas stockend über die Lippen kommen. Nur wenn es um seine Bögen geht, dann holt der 60-Jährige auch mal etwas weiter aus. Vor vier Jahren erweiterte Schmidmaier sein ungewöhnliches Hobby um diese selbstgeschnitzten Waffen. Der gelernte Maschinenschlosser hatte vor Jahren einmal in Pullman-City einem Bogenbauer über die Schulter geschaut – und war begeistert von der exakten Arbeit. "Das wollte ich auch machen." Also begann er sich in die Thematik einzuarbeiten. Lernte alles über Jahresringe und die Lernfähigkeit von Holz, über die verschiedenen Formen von Bögen und warum Geduld eine der wichtigsten Faktoren im Bogenbau ist. Und dann machte er sich ans Werk. Ein aufwendiges Handwerk, das vor allem in Sachen Genauigkeit einiges abverlangt.

In einem ersten Schritt aber geht es zunächst darum, das richtige Stück Holz zu finden – zumeist aus der Esche. "Da muss man den Bogen aus dem Holz rausschauen", sagt er. Das heißt, er begutachtet zunächst den Verlauf der Jahresringe, die Position von Ästen und wie ein Bogen aus dem Holzstück im Ganzen herausgearbeitet werden kann. Grundsätzlich gilt: Umso enger die Jahresringe verlaufen, desto robuster wird der Bogen – und das äußere Holz eines Baumes ist härter und besser geeignet als das in der Stammmitte.

Auf keinen Fall dürfen die Jahresringe unterbrochen werden, sagt er. Der Bogenrücken, sprich die Sehnen abgewandte Seite, sollte innerhalb eines Jahresringes verlaufen "und darf auf gar keinen Fall verletzt werden", betont Schmidmaier. Sonst bricht der Bogen beim Spannen.

Dann gilt es, den Bogen herauszuarbeiten und mit dem Training für das Holz zu beginnen. Nach und nach spannt Schmidmaier den Bogen immer etwas weiter auf und bringt so dem Holz seine biegsame Seite bei. Dabei müsse man behutsam vorgehen, "sonst macht es Krack und das war’s."

Schmidmaier ist zugleich Leiter der Abteilung Bogenschießen beim FSC Hart. Hier kommen seine Eigenkreationen auch zum Einsatz. Die Bögen baut er für den Eigenbedarf oder für Freunde. "Es ist nur ein Hobby", betont er immer wieder, auch seine Traumfänger und ähnliches, die er baut. Das Aufhebens um seine Person – man ahnt es bereits – ist ihm, der sich "Der Mann der stillen Pfade nennt", gar nicht so recht. Wen wundert’s, bei diesem Indianernamen.

Quelle pnp - Stummer Johanna.


11 Freunde Spezial Amateure



Hart. Der Verlag " 11 Freunde " würdigt mit einer Sonderausgabe

Amateurearbeit. Mit interessanten Berichten und Bilder wird der Amateure Fußball hochgeschätzt und beschrieben, wo eigentlich die

Wurzeln des heutzutage bereits Millardengeschäft sind. Dort findet

man noch den Sport mit vielen ehrenamtlichen Menschen und Figuren

wie du und ich. Mit Freude nahmen wir als FSC Hart es auf, auch mit

zwar nur 2 Bilder in der Sonderausgabe erwähnt zu werden.

Verlag 11 Freunde 2018


50 Jahre FSC Hart 2014.




Abschlußfeier Taekwondo Wald.


Freizeitsportclub Hart e.V. 1964

Welcome to the homepage of the FSC Hart e.V. 1964, Bienvenue sur la page d´accueil de FSC, Benvenuti nella homepage di FSC, Bienvenidos a la pagina del FSC, Добро пожаловать на сайт FSC Hart e. V. в 1964.

Mia san ma Hat´´a - FSC Hart


           

 Quelle by,www.alzchem.de und FSC Hart. Siehe auch unter,Vereinsgeschichte.

 

 

Mannschaften des FSC Hart.


 

Sportanlage des FSC Hart a. d. Alz an der Föhrenstraße.

Bildergalerie

 

Waldsportplatz FSC Hart an der Föhrenstraße

 Copyright© 2021  FSC Hart e.V. 1964. Alle Rechte vorbehalten.